Praxis für Psychotherapie Dipl.-Psych. Alexander Löffler | Psychologischer Psychotherapeut | Tel. 030 28031740

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie


Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ist neben der Psychoanalyse und der Verhaltenstherapie eines der Richtlinienverfahren in der psychotherapeutischen Versorgung. Das bedeutet, dass es ein wissenschaftlich und sozialrechtlich anerkanntes Verfahren ist.
Richtlinienverfahren in der psychotherapeutischen Versorgung.

Lebensgeschichtlich begründete psychische Konflikte


Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie geht von lebensgeschichtlich begründeten psychischen Konflikten aus. Diese sind oft mit aktuellen Auslösern wie persönlichen, familiären oder beruflichen Krisen verbunden und können ein Leiden unter psychischen Symptomen hervorrufen.
Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie geht von lebensgeschichtlich begründeten psychischen Konflikten aus.

Häufige Gründe einen Psychotherapeuten aufzusuchen


Ängste, Depressionen und Erschöpfung, Zwänge, Schmerzstörungen, sexuelle Störungen, Substanzmissbrauch, Essstörungen, psychosomatische Störungen, ein gemindertes Selbstwertgefühl und Persönlichkeitsstörungen sind häufige Gründe, eine Psychotherapie zu beginnen. Nicht selten sind mit diesen Leiden auch Sinn- und Orientierungskrisen verbunden.
Häufige Gründe einen Psychotherapeuten aufzusuchen…

Tiefenpsychologisches Verstehen menschlicher Problematiken


In der Tiefenpsychologie verstehen wir diese menschlichen Probleme als Ausdruck und Folge unbewusster psychischer Konflikte, die aus gegenwärtigen oder früheren Beziehungserfahrungen mit wichtigen Bezugspersonen stammen. In einer tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie geht es darum, im Gespräch – auf der Basis der aktuellen Lebenssituation – diese unbewussten Beziehungs- und Bindungserfahrungen zu erkennen und sich selbst im eigenen Denken, Fühlen und Handeln besser zu verstehen. Durch diese "Ein-Sicht" in die eigene Person und durch ein wachsendes Verständnis der Bedeutung und des Sinns der Symptomatik können auf der Basis einer tragfähigen therapeutischen Beziehung die Voraussetzungen für eine Veränderung der psychischen Probleme geschaffen werden.
In der Tiefenpsychologie verstehen wir bestimmte menschliche Probleme als Ausdruck und Folge unbewusster psychischer Konflikte.